MHD – Noch essen oder nicht?

Jeder weiß, dass unendlich viele Lebensmittel weggeworfen werden, obwohl sie noch essbar gewesen wären. Aber warum? Ist das MHD nur eine Masche der Industrie, damit die Leute schneller wieder neue Produkte nachkaufen? Oder soll man das Datum auf den Lebensmitteln dann doch nicht so ernst nehmen?

MHD ist das Mindesthaltbardatum von Lebensmitteln und wird bei deren Produktion auf der Verpackung angebracht. Es soll sicherstellen, dass bei dem Konsum der Produkte niemand zu Schaden kommt. Allerdings ist es nicht immer leicht zu sagen, ab wann das Lebensmittel ein gesundheitliches Risiko (Bakterien, Schimmelpilze,…) darstellt, und so wird das MHD sicherheitshalber etwas früher angegeben. Du solltest aber unbedingt bedenken, dass das Produkt mindestens bis zu dem angegeben Datum haltbar ist, das heißt aber noch lange nicht, dass es danach mit Sicherheit schlecht ist! Kleiner Rückblick zur Wahrscheinlichkeitsrechnung in der Schule -> Mindestens = größer gleich. Oft können also Lebensmittel ohne Probleme auch noch nach dem MHD verzehrt werden.

Bei Fleisch wird meist ein anderes Datum angegeben. Auf der Verpackung heißt es dann oft „zu verbrauchen bis“. Bis zu diesem Datum muss das Fleisch unbedingt gegessen werden, da sonst ein immenses Gesundheitsrisiko besteht. Fleisch verdirbt sehr schnell und ist anfällig auf explosionsartiges Wachstum von Salmonellen, Campylobacter etc. Von diesen Bakterien kann man schwer krank werden, da ist also wirklich große Vorsicht geboten. Das Gleiche gilt übrigens für Fisch.

*Werbung wegen Produkterkennung
By the way… Hast du schon meinen Newsletter abonniert?? 🙂

„Ist das MHD nur eine Masche der Industrie, damit die Leute schneller wieder neue Produkte nachkaufen?“ Diesen Satz aus der Einleitung kann ich als angehende Lebensmitteltechnologin mit gutem Wissen widerlegen, denn das MHD wird rein zum Verbraucherschutz angegeben, und nicht um die Verkaufszahlen zu steigern. Auch wenn durch das Mindesthaltbarkeitsdatum die Lebensmittelverschwendung potenziell steigt, ist hier ganz bestimmt nicht die Industrie anzuschuldigen. Die Firmen wollen durch das Datum nämlich nicht nur die Konsumenten schützen, sondern auch sich selbst. Denn wenn das MHD zu spät berechnet wird und beispielhaft ein Kind das Lebensmittel isst und krank wird, sind die großen Lebensmittelkonzerne richtig dran. Meist müssen sie vor Gericht und gehen sogar in Konkurs. Das führt zu der Aussage: MHD=Verbraucherschutz!!! Keiner darf von den Produkten krank werden.

Viele Lebensmittel sind nach dem MHD trotzdem problemlos verzehrbar. Wenn du deinen Hausverstand und deine 5 Sinne einschaltest, müsstest du auf der sicheren Seite sein und erkennen, ob du das Lebensmittel noch essen kannst.

*Werbung wegen Produkterkennung

Hier ein Beispiel:
Ist ein Frischkäse noch in Ordnung, obwohl das MHD schon ein paar Tage überschritten wurde?
Ist die Packung noch zu? Wenn ja, sollte der Frischkäse im Normalfall noch verzehrbar sein.
Zur Sicherheit solltest du aber noch auf ein paar andere, sehr logische Dinge achten:
Ist der Frischkäse noch weiß/ hat er noch die typische Farbe?
Schimmelt er?
Riecht er ungewohnt?
Schmeckt er verdorben? (zuerst nur eine winzige Menge probieren!)

Wie gesagt… Mit seinen natürlichen Instinkten kann man relativ gut beurteilen, ob etwas noch zu verzehren ist oder nicht. Und solltest du dir mal nicht sicher sein, wirf das Lebensmittel lieber weg. Das tut zwar manchmal weh, aber du solltest deine Gesundheit keinesfalls aufs Spiel setzen!

Ich hoffe, dass ich hiermit wieder mal ein paar Mythen aufklären konnte.
Deine Rosalie <3

4 Kommentare

  • Claudia

    Echt cooler Beitrag! Bin auch sehr dafür, dass man Lebensmittel noch aufbrauchen soll solange sie noch gut sind 🙂 wir machen das immer bei den Eiern mit einem Test, da wir sonst oft die Hälfte wegschmeißen würden. Der geht voll einfach: einfach ein Glass mit Wasser füllen und das Ei rein legen, bleibt es unten ist es noch in Ordnung, wenn es ganz auftreibt ist es bereits schlecht! So sind wir schon viel Lebensmittelverschwendung aus dem Weg gegangen 😉

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.